Blue – pillows for an exhibition / Blau – Kissen für eine Ausstellung

Fall is coming with its quiet foggy days and then again with those wonderfully clear interludes of autumn sun. The perfect time to go a bit more within again and create. We’ve been invited to be part of an exhibition with the topic “Blue” at the “Blaue Haus” in Dießen near us, starting November 11th. This gave the impulse for the two pillows I made. I associate blue with stillness, depth and expansion, and I tried to translate this with textile paint and free motion embroidery. It really is quite satisfying to basically draw with your sewing machine.

beide-kissen

Nun ist der Herbst da, mit seinen still nebligen Tagen und denn wieder den wunderbar klaren herbstlichen Sonnentagen. Die perfekte Zeit, mich wieder ein bisschen nach innen zu richten und gemütlich zu Hause kreativ zu werden. Wir sind eingeladen worden bei der Ausstellung “Blau” im Blauen Haus in Dießen teilzunehmen ab dem 11. November und das hat mir den Impuls gegeben für die beiden Kissen, die ich gemacht habe. Ich verbinde die Farbe Blau mit Stille, Tiefe und Weite und habe versucht, das mit Textilfarbe und Freihandstickerei umzusetzen. Es macht immer wieder Spaß, mit der Nähmaschine quasi zu zeichnen.

kissen-blau-skizze-berge
Transferred the drawing with tailors chalk before embroidering. Die Zeichnung habe ich mit Schneiderkreide übertragen, bevor ich mit dem Sticken begann. 

I started out with the vague idea of horizon, expansion, stillness, the so called “blue hour” here around the Ammersee in Bavaria – a very special hour where the mountain range seems steeped in all the different hues of blue. And I had something in mind about dreaming into the blue…

traeumen-freihandstickerei
Fun, all those unruly threads on the back side! Lustig, das Durcheinander an Fäden auf der Rückseite!

Ausgegangen bin ich von einer vagen Idee von Horizont, Weite, Stille und der Blauen Stunde hier am Ammersee – eine besondere Zeit, in der die Berge in den verschiedensten Blautönen erscheinen. Und ich hatte etwas mit Träumen im Kopf, träumen, ins Blaue hinein…

traeumen-blaue-stoffe
Love the sense of looking through a curtain, created by different pieces of blue fabric hanging on the line for drying. Wunderbar, der Eindruck von Vorhängen durch die man schaut, der beim Trocknen verschiedener Blaustoffe auf der Wäscheleine entstand.

 

I started with painting some cotton canvas in blue, without knowing yet what I’d end up embroidering. For this I mixed a blue I liked with our regular acrylic paint and then added textile media, to make it durable for fabric. Also, because I did not want the paint to get hard and brittle, I mixed color and fabric media about 1:2. And in order to get softer edges, I made the fabric wet before I started to paint and also added a little water while painting. In general I found that it seems that you can use the fabric media quite freely, and not solely in the way the instructions say. I was inspired by one blog entry about watercolor pillows, which is definitely fun to look at.

berglandschaft-freihandstickerei-fertig

Begonnen habe ich damit, einen festen Baumwollstoff mit Blau zu bemalen, noch ohne zu wissen, was genau ich später darauf sticken würde. Dafür habe ich mit Akrylfarbe ein Blau gemischt, das mir gefällt und habe dann Textilmedium im Verhältnis 1:2 hinzugemischt, um die Farbe auf Stoff haltbar zu machen. Da ich vermeiden wollte, dass die Farbe zu dick und hart wird, habe ich mehr Textilmedium zur Farbe hinzugefügt, als in der Anleitung angegeben. Auf meiner Suche im Netz bin ich aber eh zu dem Ergebnis gekommen, dass man mit Textilmedium recht frei umgehen kann. Inspirierend war auch der Beitrag zu Kissen, die mit Wasserfarben bemalt sind. Damit die Farbe im Auftrag weiche Verläufe hat, habe ich den Stoff zuvor gleichmäßig feucht gemacht und auch während des Farbauftrags manchmal noch etwas Wasser hinzugefügt.

kissen-berglandschaft-blau

I really liked the look of the “drawing” with the raggedy edges of the fabric, and was a bit scared that making a pillow out of it would ruin it. But now that I have made the pillows, I am really happy with how they turned out. And the pilowness just adds another component to the topic of blue – the softness, and the invitation to rest ones head on the pillow and dream or dive into ones own inner stillness.

kissen-traumen-fertig

Als die “Zeichnung” fertig war, mochte ich den Gesamteindruck mit dem ausgefransten Rand sehr und befürchtete schon, dass ich das ganze ruinieren würde, wenn ich ein Kissen daraus machte. Jetzt wo die Kissen fertig sind, bin ich aber froh, es gemacht zu haben. Das Kissen fügt noch das Element der Weichheit zum Thema Blau und lädt ein, seinen Kopf auf dem Kissen ruhen zu lassen und zu träumen oder in die eigenen Tiefen der Stille zu tauchen.

blautoene-seelandschaft-nebel
No, not the blue hour, but I still love the blues and whites of this foggy autumn morning by the lake. Nein, das ist nicht die Blaue Stunde, aber dennoch liebe ich die Blau- und Weißtöne dieses herbstlich nebligen Morgens am See.

 

Advertisements

4 thoughts on “Blue – pillows for an exhibition / Blau – Kissen für eine Ausstellung

  1. Danke! Glad you like the Stille und das Blau 🙂 Time does seem to gallop along – and suddenly it is not 10, not 20, not 30 but more years we can look back on! Even better to have some quiet moments of dreaming into the blue…

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s